Script: Terminal Message Of The Day [Linux]

Hallo, heute möchte ich euch zeigen, wie Ihr relativ einfach die Message of the day kurz MOTD auch beim Terminal start anzeigen könnt. Sprich, das Terminal wird geöffnet und vor der Eingabezeile seht ihr verschiedene Informationen.

Um das zu realisieren muss man wissen, dass die ~/.bashrc Datei vor dem Start des Terminals eingelesen wird. Wenn man die Datei (mit root-Rechten) nun in nano öffnet, hat man die Möglichkeit als letzte Zeile zu schreiben: echo „Idea-dev-Storage.de ist echt toll“.
Ja das ist eine super Aussage aber die Methode für mich nicht dynamisch genug.

Wenn man nun auch noch weiß, das man in der Datei Scripte aufrufen kann, macht das um einiges mehr Spaß.

Daher habe ich mir ein Script gebaut, dass mir alle Informationen anzeigt, die ich gerne sehen möchte beim Start des Terminals.

– Hostname
– Username
– Date
– external IP
– Uptime

Natürlich kann man den Code beliebig ergänzen.

Alle ausgaben werden in die Datei tmotd geschrieben. Und deren Inhalt werden wir in der Datei ~/.bashrc ausgeben lassen.

So sehen meine beiden letzten zeilen der ~/.bashrc aus:

Dadurch erreichen wir, dass das Script bei jedem Start des Terminals aufgerufen wird und somit die externe IP und die Uhrzeit sowie Datum immer aktuell sind.

Das Anzeigen von Information im Terminal kann auch für Schulen interessant sein, die den Kindern und Jugendlichen den Umgang mit Linux beibringen möchten und beim Start des Terminals die wichtigsten Befehle anzeigen oder einen Warnhinweis geben möchten.

In dem Sinne: Frohes scripten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv